Einsätze
		
Wir sind 24 Stunden an 7 Tagen für Sie im Einsatz.

Unser letzter Einsatz war: "Baum auf Fahrbahn" am 18.01.2018 um 14:29 Uhr.

Weitere Einsätze in unserer: Einsatzübersicht
Schaukasten
Aktuelle Informationen zu auftretenden Gefahren, sowie Tipps und Hinweise finden Sie sowohl in unserem Schaukasten am Neurieder Marktplatz, oder hier online.

Onlineschaukasten
News
Aktionen, Veranstaltungen und News aus der Feuerwehr und dem Verein der Feuerwehr Neuried.

Wir berichten aus unserem Übungsdienst, besonderen Neuigkeiten und vielem mehr...

News

News

Hier halten wir Sie über unsere aktuellen Aktionen und Informationen auf dem laufenden.

13.02.2016

 

Atemschutz Einsatzübung

Wohnungsbrand mit mehreren vermissten Personen


So lautete das Einsatzstichwort für eine Atemschutzübung der Freiwilligen Feuerwehr Neuried am 13. Februar 2016 in der Grubenstraße in Neuried. Mittels einer Axt verschafften sich die Atemschutztrupps Zugang in das stark verrauchte Einfamilienhaus und suchten im dichten Rauch nach den zwei vermissten Personen. Keine leichte Aufgabe, denn die Sichtverhältnisse in den für die Einsatzkräfte unbekannten Räumen, waren gleich null. Schweißgebadet wurden die 80 Kilogramm schweren Übungspuppen schnell von den Atemschutztrupps aus dem Gebäude gerettet und im zweiten Schritt der Brand bekämpft.

Die Übung wurde von den beiden Atemschutzausbildern Alexander Czech und Thorsten Rehkämper vorbereitet. Um zwei realitätsnahe Einsatzszenarien darzustellen, wurden die Räume verraucht und kleinere Explosionen durch die Ausbilder ausgelöst, die im Haushalt durch z.B. Spraydosen jeder Zeit vorkommen können. Solche Übungen sind für die Feuerwehr sehr wichtig, denn beim nächsten Alarm sind es vielleicht keine Nebelmaschinen und Böller, die Rauch und Krach erzeugen, und keine Puppen, die gerettet werden müssen.

Neben der Brandbekämpfung mit Personenrettung lagen die Übungsschwerpunkte bei der Kommunikation mit dem neu eingeführten Digitalfunk, der Personensuche mit und ohne Wärmebildkamera, dem taktischen Belüften verrauchter Räume mit Hochleistungslüfter sowie dem Verhindern der Rauchausbreitung mittels Rauchvorhang.

Bei der Nachbesprechung im Gerätehaus konnte ein positives Fazit der Übung gezogen werden. Die zwei Übungsszenarien wurden mit großer Professionalität abgearbeitet. Eine mögliche Brandausbreitung konnte durch die Einsatzkräfte verhindert werden. Die vermissten Personen konnten, durch die Zuhilfenahme der Wärmebildkamera und durch das schnelle Entrauchen des Hauses mit dem Hochleistungslüfter, schnell aufgefunden und gerettet werden.

Die Feuerwehr Neuried bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei der Familie Sanktjohanser, die das leerstehende und mittlerweile abgerissene Wohnhaus, der Feuerwehr für die Übung zur Verfügung gestellt hat.

Text: Thorsten Rehkämper
Bilder: Doris Sanktjohaner

...zurück zur Übersicht
ATS-Uebung_01.jpgATS-Uebung_02.jpg